Ahoi! Prrrost Neujahrrr und ne Buddel voll Rum, ihr Land- und Bilgenratten!

Das Jahr neigt sich mit Seibenmeilenstiefeln (Mistding! Is also 6 Felder schneller als wir alle!) dem Ende zu. Und ich möchte die wenigen verbliebenen Stunden dazu nutzen, ein Paar Zeilen in die Weiten der Ätherebene zu pusten. Also ein letztes Mal für dieses Jahr die Segel in den Wind gedreht und das Beiboot gesichert!

Erstmal vielen Dank an alle, die unseren Blog gelesen, verfolgt und kommentiert haben. Als wir in der zweiten Hälfte dieses Jahres wieder Segel gesetzt haben, wussten weder ich, noch Sylandryl wie viel wir wirklich hier schreiben würden, ob wir überhaupt (einigermaßen) kontinuierlich veröffentlichen würden. Und siehe da: Wir haben einiges produziert, die Leute haben’s gelesen und wir haben immer noch die Nase vom Seewind nicht voll. Auch wenn ich von meiner Seite aus sagen muss, dass ich eigentlich hatte mehr schreiben wollen, aber die Zeit nicht fand, so kann ich hier das Versprechen abgeben: Wird nachgeliefert und im neuen Jahr dürft ihr euch über weiteres (Un)Glaubliches von unserer Seite freuen.

Vorneweg eine kleine Vorschau, was ich so für nächstes Jahr so im Frachtraum verstaut habe: Zunächst einmal steht eine Review an, dass ich noch machen wollte und mir dafür sogar extra die Erlaubnis einer anderen Bloggerin eingeholt habe, denn immerhin geht es um ihre Arbeit, aber dann dazu mehr. Weiterhin hab ich noch einige Gedanken im Ärmel, die das Gesinnungssystem im Rollenspiel Pathfinder betreffen und letztlich möchte ich noch ein paar Leichnahme aus dem Keller holen und von längst vergessenen Systemen (oder zumindest einem) berichten. Hoffe allerdings und bin guter Dinge, dass es dabei nicht bleiben wird.

Bleibt uns treu, so wie wir uns und euch treu bleiben werden, großes Piratenehrenwort.

Frohes Neues Jahr und allzeit klarer Sicht und günstige Winde!

Euer Fettbart

Nachschlagtrag vom Smutje Sylandryl:

Auch von mir ein herzlichen Dank, an alle, die unsere Salbadern mit Interesse verfolgt haben. Es ist am Ende des Jahres doch deutlich weniger geworden, als ich erhofft hatte. Faulheit, andere Verpflichtungen und Ähnliches sind Schuld daran. Aber es ist auch ein wenig mehr, als ich mir für den schlimmsten Fall (einer Bauchlandung) ausgemalt habe.

  • Geplant für die nähere Zukunft habe ich:Endlich meine Rezi Reihe zu „Curse of the yellow Sign“ fertigzustellen. Ich überlege, dazu die neue Gesamtauflage anzuschaffen und mir auch  gleich John Wicks, für die Szenarien maßgeschneidertes, System  Unnamable  vorzuknöpfen.
  • Dann wollte ich ein paar Worte zur Adaption des Hellfrost Abenteuers „In den Höhlen des Ungezieferkönigs“ auf DSA5 verlieren.
  • Und zu  guter Letzt denke ich darüber nach mal mein Homebrew D&D5  Japan Setting vor zustellen.

Viele Pläne, es wird also langsam Zeit sie hinaus zu schieben.

Liebe Grüße und alles gute für das neue Jahr euer Sylandryl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s